Ich bastel mir nen Schwiegersohn!

Ich wollte ja schon lange mal zeigen wie man sich seinen Schwiegersohn selber bastelt 😀

Nein, aber zu seinem 30. Geburtstag wünschte sich Selbiger, Zitat: Och, vielleicht was zum spielen, mit meiner Püppi zusammen!

MÄNNER!!! Können die sich nicht was Gescheites wünschen?

Na warte!

In mir wuchs die Idee den Papa nachzubasteln, dann kann er im doppelten Sinne mit seiner Tochter spielen. Ich habe bereits einmal einen Herrn nur nach Fotovorlage als Handspielpuppe geschaffen die sehr gut gelungen war und von der gesamten Familie voll erkannt wurde 😉

Ich sollte vielleicht erklären, dass ich das Handwerk der Kasperkopfherstellung nach der Geburt meines ersten Kindes gelernt habe und mir für wenig Geld die Finger in Heimarbeit blutig genäht habe.

Geblieben ist mir die Technik und das Talent etwas Eigenes daraus zu machen.

Man kann auf den Bildern in etwa erkennen, wie solch ein Kopf entsteht.

– Die genähte Silhouette wird mit Hilfe eines schraubendreherähnlichen Spatels mit Füllwatte gestopft.

– Am Hals eine Papphülse eingenäht, muss ja später der Zeigefinger rein

– Die Gesichtskonturen mit einer sehr langen Nadel und sehr festem Garn nach einer speziellen Technik „gezogen“ und damit geformt und stabilisiert.

– Mit einem schwer beschreibbaren Trick die Ohren angenäht.

– Augen, Mund und Brauen mit ganz profanem Stickgarn gestickt.

– Die Augen werden durch eingenähte Perlen zum Leben erweckt.

– Unter wütendem Gezeter die Brille (nach 3-maligen Biegeversuchen aus Kupferdraht) aufgesetzt und festgenäht

– Haare aufnähen und möglichst nicht verschneiden, hatte nur einen Versuch 😉

– Etwas Rouge auf die Bäckchen und mit einem Kleister wird das Ganze dann fixiert- der Kopf ist dann noch weich und auch abwischbar

111

Für mich waren die Brille und die Frisur das schwierigste 😉

Noch ein Ringelshirt und Jeans als Handspielpuppenkleid daran genäht und Taddaaaa….

Fertig ist der Schwiegersohn!

Und dazu gabs noch ein Bilderbuch, wollte ja mit seiner Püppi spielen- und nun auch noch mit seiner Papa- Puppe

Zum Geburtstag!

Mini- Kuschel- Puppi

Verflixt nochmal! Jetzt war auf dem Flug nach Singapur doch der kleinsten Enkelpüppi ihre Käthe-Kruse-Puppi verschwunden, hatte wohl ein anderes Flugziel gewählt.

Sie war nicht so sehr teuer gewesen, aber es reizte mich ein wenig so ein Ersatz-Püppchen selbst zu basteln. Meiner Tochter hatte ich zum 18. Geburtstag eine ähnliche Puppe genäht, mit den Worten, das ist aber jetzt die letzte Puppe von mir!

Mittlerweile hat sie mir ja zwei reizende Püppis zurück geschenkt 😉

Das Material fand ich in meinen Vorräten, für den Körper sollte es der hellblaue Nickysamt des ersten Püppi-Geburtstagskleidchens werden (wusste ich doch, dass ich die Rester noch mal brauche).

Für Kopf und Körper „fühlte“ ich mich in das Püppchen hinein, man sieht auf den Bildern, dass es wirklich kein Profiwerk ist. Gefüllt wurde mit Polyesterkügelchen und Puppengranulat.

Als Mützchen hatte ich mir eine Socke zurechtgelegt, die hatte dann natürlicherweise schon eine lustige Biegung für den Zipfel.

2013-02-28 Kruse-Puppi

Und so ging es eigentlich recht flott voran und bald sollte das süße Zwerglein von der kleinen Püppi geknuddelt werden ❤

2013-02-28 Kruse-Puppi1